Oktoberfest Deko - Ideen für die bayerische Dekoration

Jedes Jahr im Herbst steht ganz München Kopf, ganz Bayern spielt verrückt, ganz Deutschland läuft sich bekennend in Dirndl und Lederhosn rum. Wenn auch die Preußn plötzlich a Maß vertragen und die Amerikaner wissen was "O zapft is" bedeutet, dann hat das Oktoberfest begonnen.

Weil nicht jeder Lust auf viel Trubel hat, aber das Wiesn-Feeling nicht missen möchte, gibt es zur gleichen Zeit viele Oktoberfest-Partys zu Hause. Bei schönem Wetter finden sie im Garten statt, und bei schlechtem im Hobbykeller. Freunde und Bekannte zum Mitfeiern sind schnell gefunden, aber es muss zünftig sein! Dazu gehört eine typisch bayerische Oktoberfest Dekoration.

Wie Sie eine zünftige Oktoberfest Deko selber machen können, welche Ideen für bayerische Deko es gibt, erfahren Sie im folgenden:

Oktoberfest Deko Ideen

Am wichtigsten für das private Oktoberfest sind die Bierbänke. Wer keine Garnitur zu Hause hat, kann sie normalerweise von einer ortsansässigen Brauerei gegen geringes Entgelt ausleihen.

Die Holztische werden mit einer Papiertischdecke belegt, die das blau-weiße Rautenmuster aufweist. Am besten wird das Papier von der Rolle gekauft, denn außer der Tischdeko, lässt sich noch mehr damit anfangen. Einige Ideen dazu finden Sie in den nächsten Abschnitten.

Wer keine passende Tischdecke als Oktoberfest Deko ergattern kann, sollte Pappteller im Rauten-Muster erwerben und eine weiße Papiertischdecke entsprechend verschönern. Ein guter Zeichner kann eine Bordüre aus Edelweiß mit Wasserfarben oder Filsstiften auf die Papiertischdecke aufbringen.

Wer nicht so begabt ist, der begnügt sich damit knallrote Herzen auf den Rand der Tischdecke zu malen. Die Form kann von den Ausstechförmchen der Weihnachtsplätzchen kopiert werden.

Oktoberfest Deko

Bayerische Deko für den Tisch

Für die bayerische Deko für den Tisch gibt es einige Ideen:

  • Das Besteck kann in Limonadengläsern auf den Tisch gestellt werden, die vorher mit Streifen der Rautentischdecke rundum beklebt wurden. Wer kein weiß-blaues Papier zur Hand hat, hat vielleicht karierten Stoff im Haus. Egal ob rot-weiß, oder blau-weiß, ob größere Karos oder kleinere, wenn der Stoff ein bisschen nach Dirndlstoff aussieht, eignet er sich ebenfalls zum Bekleben der Gläser.
  • Es können damit auch hübsche Serviettenringe gebastelt werden. Eine Bestecktasche aus grauem Filz oder dunkelgrünem Loden mit aufgenähtem roten Herz passt auch prima auf einen bayerisch gedeckten Tisch.
  • Hervorragend eignen sich auch kleine Salzbrezeln als Tischdeko im Oktoberfest-Look. Denn auf dem Oktoberfest gehört die Brezn einfach mit dazu. Nur ist sie nicht allerorts so einfach zu erstehen. Die Alternative sind die kleinen Salzbrezeln, die im Supermarkt angeboten werden. Als essbare Tischdeko machen sie sich sehr gut. Dazu noch eine Schüssel selbstgemachten Obazda, und damit ist der Tisch schon in zünftige bayerische Dekoration gehüllt.
  • Bei den Oktoberfest Deko Ideen sollten auf dem Tisch Masskrüge nicht fehlen. Der Bayer trinkt sein Bier bekanntlich aus dem Masskrug. Dabei kann das süffige Oktoberfestbier auch gut mit Zitronenlimonade gemischt werden. Mit normalem Bier ergibt sich daraus das bayerische "Radler" und wer Weizenbier bevorzugt kann sich so die Russnmaß selber machen.

Weitere Oktoberfest Dekoration

Ob im Freien, oder in der Wohnung, Dekogirlanden oder Dekolichter dürfen nicht fehlen. Die weiß-blauen Girlanden gibt es zwar im Internet zu kaufen, aber ein selbst gebastelter Deckenschmuck ist origineller. Und schwer ist das Selber machen dieser bayerischen Deko auch nicht:

  1. Am einfachsten ist es, aus dem Rautenpapier dreieckige Fähnchen auszuschneiden und sie auf eine durchsichtige Angelschnur aufzuziehen.
  2. Ohne das blau-weiße Papier können Herzen aus rotem Papier, abwechselnd mit kleinen Knabber-Brezeln auf ein Band aufgefädelt werden und von einer Ecke des Raumes zur anderen, oder im Garten von einem Baum zum nächsten gespannt werden.

Eine bayerische Lichterkette lässt sich ebenfalls leicht selbst basteln:

  • Unterteil und Oberteil einer leeren runden Käseschachtel bilden jeweils den Boden eines kleinen Lampions.
  • In die Mitte des Bodens wird ein Teelicht geklebt und weißes beziehungsweise blaues Transparentpapier werden um den Rand des Bodens geklebt.
  • Der obere Rand wird mit einem Streifen aus Karton verstärkt und ein selbst gebogener Drahtbügel aus Silberdraht dient zum Aufhängen.
  • Es werden abwechselnd ein weißer und ein blauer Lampion auf eine Schnur gezogen und die Lichterkette kann aufgehängt werden.

Sicher gibt es noch viel mehr hübsche Ideen für eine bayerische Party. Wichtig ist auf alle Fälle die Farben weiß und blau gut zu kombinieren. Schließlich heißt es in der Bayernhymne: "Und erhalte dir die Farben seines Himmels seines Himmels, weiß und blau!"