Oktoberfest Kleidung - Dirndl und Lederhosen

Nicht nur früher war es üblich, dass bei besonderen Gelegenheiten eine besondere Kleidung angelegt wurde. Auch heute noch wird an vielen Festen die Festtagskleidung aus dem Schrank geholt.

Da früher der Kleiderschrank nicht so üppig bestückt war wie heute, gab es neben der Alltags- oder Arbeitskleidung nur noch die Tracht, die gleichzeitig als Sonntags- und Festtagskleidung diente.

Weil das Münchner Oktoberfest ein Fest mit Traditionen ist, hat sich der Brauch Tracht zu tragen bis heute gehalten. Das heißt, die Madln ziehen üblicherweise ein Dirndl an, die Burschn eine Lederhosn. Ein Muss ist die Tracht allerdings nicht, denn in erster Linie soll das größte Volksfest der Welt seinen Besuchern Spaß und Freude bereiten.

Dirndl für de Madl

Wiesn Besucherinnen, die sich ganz nach Tradition in die bayrische Tracht kleiden möchten, wählen natürlich das Dirndl. Weil die bayerische Tracht eine der wenigen regional-traditionellen Bekleidungen ist, die auch heute noch selbst im Alltag getragen werden, gibt es das Dirndl in verschiedensten Varianten.

Unterschiedliche Stoffmuster, diverse Rocklängen und verschiedene Farben sind bei der bayrischen Tracht für Frauen anzutreffen. Das hat den großen Vorteil, dass für jeden Geschmack ein passendes Wiesn Dirndl gefunden werden kann.

Lederhosn für de Buam

Die bayrische Tracht für den männlichen Besucher des Oktoberfestes sind die Trachtenlederhosen. Während die kurzen Lederhosen früher Alltagskleidung waren und auf der Arbeit getragen wurden, gehörten die ledernen Kniebundhosen zur Tracht. Daher tragen die Herren auch heute noch auf dem Oktoberfest in erster Linie Kniebundhosn:

  • Die typischen Lederhosn für die Buam gibt es in verschiedenen Brauntönen, in Grautönen und in Schwarz. Seltener sind sie auch in leuchtenden Farben zu sehen.
  • Sie können aus glattem Leder oder aus Wildleder hergestellt sein. Wenn es sich bei der Lederhose nicht um Massenware handelt, sondern um eine Hose hochwertiger Qualität, dann ist sie aus Hirschleder gefertigt.
  • Die bayerischen Trachtenlederhosen werden mit ledernen Hosenträgern getragen, die auf Brusthöhe durch einen Querriegel verbunden sind.
  • Das auffällige Hosentürl wird mit zwei Knöpfen verschlossen gehalten.
  • Die Lederhose ist normalerweise mit aufwendigen Stickereien versehen.
  • Zur Kniebundlederhose werden lange Strümpfe getragen, die bis über das Knie hochgezogen werden. Zur Kurzen sind Kniestümpfe üblich, die nur bis unterhalb des Knies reichen.
  • Die Oberbekleidung besteht aus einem einfarbigen oder einem karierten Hemd und einem Janker und als Schuhwerk sind Haferlschuhe üblich.

Oktoberfest Kleidung

Charivari Trachtenschmuck

Als Charivari beziehungsweise Schariwari werden Silberketten bezeichnet, die die Burschn quer über dem Hosentürl tragen und die Madln am Dirndl. An den Silberketten hängen verschiedene Talismane, die ähnlich wie beim Bettelarmband zu besonderen Gelegenheiten um ein Exemplar erweitert werden.

Typische Schariwari Anhänger sind kleine Jagdtrophäen wie Tierzähne, Pfoten, Krallen oder alte Münzen. Ein Charivari wird nicht gekauft, sondern verschenkt oder vererbt.

Oktoberfest Kleidung leihen/mieten?

Wer sich für das Oktoberfest nicht extra ein Dirndl oder eine Lederhosn kaufen möchte, aber dennoch in Tracht auf der Wiesn erscheinen will, der kann die Traditionskleidung auch ausleihen.

Es gibt Online-Shops, die einen Trachtenverleih, zum Beispiel wochenweise anbieten. Aber auch vor Ort kann das perfekte Wiesn-Outfit gemietet werden. Bei einem einmaligen Wiesn-Besuch ist das auf jeden Fall eine preisgünstige Alternative zum doch recht teuren Trachtenkauf.

Oktoberfest ohne Dirndl und Lederhose

Weder Dirndl noch Lederhose sind Pflicht auf der Wiesn:

  1. Statt der typischen bayerischen Tracht kann Frau im legeren, sommerlichen Freizeit-Outfit erscheinen oder auch im schicken Kostüm.
  2. Wer sich ein bisschen anpassen möchte, aber als Nicht-Bayrin kein Dirndl tragen will, der wählt ein Landhauskleid oder ein Trachtenkleid.
  3. Auch die Herren sind nicht an die Trachtenlederhose gebunden. Eine ähnliche Alternative bildet die Stoff- oder die Cord-Kniebundhose kombiniert mit einem karierten Hemd.
  4. Oder Mann trägt legere Jeans und ein sportliches Sommerhemd.