Oktoberfest Dirndl - das perfekte Wiesn-Outfit

Sehen und gesehen werden. Auf wohl kaum einem anderen Volksfest der Welt spielt das Outfit eine so große Rolle, wie auf dem Oktoberfest. Und weil die Wiesn ein traditionelles Fest ist, sollte der Look entsprechend ausfallen. Zum bayrischen Volksfest gehört eine bayerische Tracht. Für die Burschn heißt das, Lederhosn anziehen. Die Madl wählen das Dirndl. Wenn Sie aus Bayern sind und sowieso mehrere Dirndl im Schrank hängen haben, müssen Sie sich nur noch für das richtige entscheiden.

Die Nicht-Bayerin kann ein passendes Oktoberfest Dirndl kaufen oder mieten. Das bayerische Trachtenkleid gibt es in unterschiedlichen Längen, mit verschiedenen Mustern, in diversen Farben und auch der Schnitt ist nicht immer gleich. Eines aber haben alle Dirndl gemeinsam. Sie bestehen aus drei Teilen: dem Dirndlkleid, der Dirndlschürze und einer Dirndlbluse.

Einteilige Dirndl gibt es nicht. Beim Einteiler handelt es sich entweder um ein Trachtenkleid oder um ein Landhauskleid. Beide Variationen passen ebenfalls gut zum Oktoberfest, werden aber nur von Touristen getragen.

Sind Dirndl Pflicht auf dem Oktoberfest?

Ob das Dirndl tragen Pflicht ist, kommt ganz darauf an. Wenn Sie sich zur Prominenz zählen, weil Sie fernsehbekannt oder in der lokalen Politik tätig sind, dann sollten Sie sich wenigstens am ersten Wiesntag fürs Dirndl entscheiden. Versäumen Sie es, sich rechtzeitig das bayerische Trachtenoutfit zuzulegen, werden Sie in den Medien zerrissen. Denn ja, für Stars und Sternchen ist es Pflicht am ersten Tag des Oktoberfestes im Dirndl zu erscheinen.

Jede andere Besucherin der Wiesn darf natürlich tragen, was sie möchte. Während die Bayerin in der Regel trotzdem im Dirndlkleid erscheinen wird, haben Gäste von auswärts nicht immer Lust sich zu "verkleiden". Obwohl um Sie herum die meisten Damen mit ihren wunderschönen Dirndln beeindrucken, wird Sie niemand schief ansehen, wenn Sie sich gegen die Tracht entschieden haben. Eine Dirndl Pflicht für das größte Volksfest der Welt gibt es nicht!

Statt des Dirndls können Sie entweder ein Outfit wählen, das der bayerischen Tracht wenigstens ein bisschen nahe kommt, oder Sie entscheiden sich fürs leichte Sommerkleid, fürs elegante Kostüm oder einfach für eine Jeans und das passende Oberteil. Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen. Denn Sie werden kaum nur für eine halbe Stunde zur Festbesucherin werden. Rechnen Sie bei Ihrer Oktoberfest Kleidung damit, dass es im Freien abends schon empfindlich kühl sein kann. Im Bierzelt jedoch ist es warm.

Oktoberfest Dirndl: Welche Länge?

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, ist die bayerische Tracht nicht an eine bestimmte Länge gebunden. Es gibt das kurze Mini-Dirndl und auch das lange Maxi-Dirndl. Und zwischendrin sind ebenfalls noch unterschiedliche Saumlängen zu haben. Eine bestimmte Vorschrift, in welcher Dirndl-Länge Sie auf der Wiesn erscheinen müssen, gibt es nicht.

Allerdings sollten Sie bei der Auswahl Ihres Trachtenkleides einiges beachten. Denn das Dirndl sieht nur dann gut aus, wenn auch das Gesamtbild stimmig ist. Das heißt, das Kleid muss zu Ihrem Alter und zu Ihrer Figur passen.

  • Das Mini-Dirndl eignet sich in erster Linie für junge, schlanke Frauen. Da der Rock bei dieser Dirndl-Länge in der Mitte des Oberschenkels bereits endet, kommen ihre langen, hübschen Beine wunderbar zur Geltung. Allerdings hat das Mini Dirndl auch seine Nachteile: Es ist nicht besonders feiertauglich. Bei verschiedenen Attraktionen rutscht Ihnen der Rock eventuell hoch, sodass Sie wenig Freude am kurzen Trachtenkleid haben. Und auch beim ausgelassenen Feiern im Bierzelt, wenn Sie auf der Bierbank stehen und schunkeln, müssen sie bei dieser Saumlänge nicht nur mit lüsternen Blicken rechnen.
  • Die nächste Saumlänge endet knapp über dem Knie. Mit diesem Dirndl sollten Sie sich zwar auch nicht auf die Bierbank stellen, aber wenigstens bei den unterschiedlichen Fahrgeschäften werden Sie keine Probleme haben. Sowohl sehr schlanke Frauen, wie auch wohlproportionierte Damen können diese Dirndl-Länge tragen. Sie ist mit am häufigsten auf der Wiesn vertreten, denn sie steht Damen jeden Alters.
  • Eine Zwischenlösung bietet das Dirndl, dessen Saum das Knie nicht knapp bedeckt, sondern eine handbreit darüber reicht. Auch dieses Trachtenkleid ist sehr praktisch und für jedes Alter geeignet.
  • Das wadenlange Dirndl entspricht zumindest in der Länge dem traditionellen Trachtenkleid. Es ist bei Jung und Alt beliebt. Sie können sich darin bewegen, wie Sie möchten. Bei den Attraktionen werden Sie keine Probleme bekommen und auch auf der Bierbank beim Schunkeln müssen Sie unliebsame Blicke nicht fürchten. Das wadenlange Kleid können schlanke und sehr frauliche Damen gleichermaßen gut tragen.
  • Beim Midi Dirndl endet die Rocklänge am Knöchel. Für dieses Kleid sollten Sie sich nur entscheiden, wenn Sie keine Fahrgeschäfte besuchen möchten. Und auch im Bierzelt auf der Bank sitzen bleiben. Es vermittelt einen gewissen Chic und eignet sich eher für ein gesetzteres Alter. Es bietet allerdings den Vorteil, dass sich dicke Waden darunter verstecken lassen.
  • Das bodenlange Maxi Dirndl sollten Sie für den Wiesnbesuch nicht unbedingt wählen. Das schicke Kleid eignet sich nicht besonders gut zum ausgelassenen Feiern und ist auf dem Oktoberfest nicht unbedingt angebracht. Diese Saumlänge eignet sich eher für einen Theaterbesuch oder für eine Hochzeit.

Oktoberfest Dirndl

Dirndl Schürze: Wenn Sie sich für die Dirndl-Länge entschieden haben, die Ihnen am besten steht, gibt es eine weitere Hürde zu meistern. So seltsam das klingen mag, es handelt sich dabei um die Schürze. Die Dirndl Schürze bietet Ihnen einerseits den Vorteil, dass Sie mit verschiedenen Schürzen ein und dasselbe Dirndlkleid immer wieder neu gestalten können. Sie müssen dabei lediglich darauf achten, dass die Schürze farblich passt und die gleiche Länge aufweist, wie die Saumlänge des Dirndls.

Eine Tücke bildet für den Nicht-Bayern allerdings die Dirndl Schleife. Sie wird nämlich nicht einfach irgendwo getragen. Sondern es hat jeweils eine unterschiedliche Bedeutung, an welcher Körperseite die Schleife gebunden ist. Nähere Einzelheiten erfahren Sie auf der Seite Dirndl Schleife Bedeutung.

Dirndl Schuhe: Da bei jeder Dirndl-Länge ihr Schuhwerk sichtbar ist, sollten Sie dieses Accessoire keinesfalls vernachlässigen. Entscheiden Sie sich für Pumps, haben Sie sich sofort als Nicht-Bayerin geoutet. Denn zur bayerischen Tracht gehören natürlich Trachtenschuhe. Der typische Dirndl Schuh besitzt einen kleinen Absatz und eine Spange oder ein Riemchen. Er kann einfach und schlicht gehalten sein, oder eine zarte Verzierung aufweisen.

Da bei der bayerischen Tracht eine Tasche in den Rock eingenäht ist, können Sie eventuell auf eine Handtasche verzichten. Allerdings müssen Sie sich dann auf die Mitnahme weniger Kleinigkeiten beschränken. Möchten Sie besser ausgerüstet auf die Festwiese gehen, wählen Sie die Handtasche im Trachtenlook farblich passend zu den Schuhen.

Wiesn Dirndl: Farben und Stoffe

Während bei der typischen, ortsgebundenen Tracht die Farbe und oft auch das Muster in der Regel vorgegeben sind, dürfen Sie sich fürs Oktoberfest frei entscheiden. Besonders beliebt sind leuchtende, kräftige Farben. Aber auch Hellblau und Rosa kommen niemals aus der Mode. Da auch in der Farbauswahl das Dirndlkleid eine große Auswahl bietet, sollten Sie sich allerdings nicht nur nach Ihren geschmacklichen Vorlieben richten. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihnen der Farbton gut steht.

Stellen Sie beim Anprobieren unterschiedlicher Trachtenkleider sicher, dass sie zu Ihrer Haarfarbe passen. Betrachten Sie sich im Spiegel und sehen Sie nach, wie der Farbton mit Ihrer Augenfarbe harmoniert. Und vernachlässigen Sie auch Ihre Hautfarbe bei der Auswahl der Dirndl-Farbe nicht. Versuchen Sie immer, einen kleinen Kontrast zu schaffen. Bei heller Haut sollten Sie auf Pastellfarben verzichten. Während zu schwarzen Haaren und dunkler Hautfarbe genau diese Farbtöne wunderbar aussehen. Blonde Damen wählen je nach Augenfarbe ein kräftiges Blau oder Grün. Naturtöne stehen der brünetten Frau gut.

Dirndl Bluse: Ist Ihr Dirndl gemustert, entscheiden Sie sich für eine einfarbige, weiße oder beigefarbige Bluse. Zum einfarbigen Trachtenkleid passt eine gemusterte Bluse. Vichy Karos sind das bevorzugte Muster für Trachtenblusen. Das einfarbige Dirndl hat den Vorteil, dass es mit Blusen und Schürzen in unterschiedlichen Farben, immer wieder neu kombiniert werden kann. Dabei ist fast alles erlaubt, was passt und gefällt.

Keine weiße Schürze: Lediglich die weiße Schürze ist dem Hochzeitsdirndl vorbehalten. Auch die Kellnerin im Festzelt bildet einen Ausnahme und trägt eine weiße Schürze. Möchten Sie also in Ruhe feiern und nicht mit Getränkebestellungen belästigt werden, nehmen Sie von der weißen Dirndl Schürze Abstand.

Material: Der Stoff fürs Dirndl ist ebenfalls nicht genormt. Gerne gewählt werden Materialkombinationen, wie beispielsweise die Baumwollbluse mit Ärmeln aus Organza oder das Seidendirndl mit einer Schürze in Spitze. Allerdings sollten Sie sich bei der Stoffwahl auch an der Feierlichkeit orientieren. Da es im Bierzelt oft hoch hergeht und es nicht selten geschieht, dass ein paar Tropfen Bier oder Fett auf das Trachtenkleid geraten, sind Sie mit einem Dirndl aus Baumwolle hinsichtlich der Reinigung im Vorteil.

Auch der Altweibersommer wird seinem Namen nicht immer gerecht. Es kann durchaus vorkommen, dass es im September abends schon erheblich kühl ist. Ist das der Fall sollten Sie Ihre Gesundheit nicht aufs Spiel setzen und sich für ein wärmeres Winterdirndl entscheiden. Dürfen sie jedoch mit moderaten Temperaturen rechnen, wählen Sie ein Sommerdirndl und nehmen sich für den Abend ein passendes Umhängtuch oder eine Trachtenjacke mit.

Alternativen zum Oktoberfest Dirndl

Wenn die Trachtenmode so gar nicht Ihr Fall ist, muss natürlich eine attraktive Alternative her. Weil auf der Wiesn wirklich alles erlaubt ist, können Sie zwischen dem normalen Tages-Outfit, etwas Schickem oder doch etwas Traditionellem frei wählen. Hier finden Sie einige Alternativen zum Dirndl mit denen Sie auf dem Oktoberfest ebenfalls eine gute Figur machen:

  • Kombinieren Sie eine dunkle Jeans mit einer hellen Bluse und ziehen Sie eine Korsage darüber. Einige Accessoires im Trachtenstil (Schmuck, Handtasche, Trachtenschuhe, Trachtenweste) peppen den Look zusätzlich auf.
  • Statt der hellen Bluse können Sie zur dunklen Jeans auch eine Bluse im Vichy-Karo-Design wählen. Auch dieses Outfit lässt sich mit einer Strickweste im Trachtenlook perfekt ergänzen.
  • Alternativ zum Trachtenkleid können Sie sich auch für Rock und Bluse entscheiden. Ein kurzer, taillierter Blazer und die Bluse etwas weiter geöffnet, um das Dekolleté in Szene zu setzen, vervollständigen das Outfit.
  • Möchten Sie nicht extra fürs Oktoberfest ein Dirndl erwerben, besitzen jedoch einen Trachtenrock oder eine Kniebundhose, haben Sie mit diesem Kleidungsstück eine ideale Alternative gefunden.
  • Und selbstverständlich bleibt in der heutigen Zeit die Lederhose auch nicht mehr den Männern vorbehalten. Junge, mutige Mädchen können sich auch in der Krachledernen und einer Karo- oder einer Rüschenbluse auf dem Oktoberfest zeigen.